· 

Wie geht es dir wirklich?

Tag für Tag setzt du Masken auf.

Wenn du müde bist, stehst du trotzdem auf.

Wenn du Rückenschmerzen hast, läufst du aufrecht.

Wenn du die Grippe und Fieber hast, gehst du zur Arbeit.

Wenn du schlapp vom Tag bist, kümmerst du dich noch um den Einkauf, um den Haushalt und um die Familie.

Wenn dir zum weinen zumute ist, dann lächelst du.

Du hast gelernt zu schweigen!

Du schweigst auch bewusst, weil du ganz genau weißt, den anderen interessiert das eigentlich gar nicht oder weil du stark sein willst.

 

Nun steht eine Person vor dir die sagt:

hey schön dich zu sehen, wie geht's dir?

Sei doch mal ehrlich, was antwortest du?
In der Regel sagst du doch bestimmt, alles gut oder geht schon.

 

Kurz darauf erzählt dir die andere Person was bei ihr gerade alles schief läuft und wie schlecht es ihr geht und du wusstest ja schon vorher, dass sie dir das alles sagen wird und deswegen hast du was dich angeht und deinem Zustand, einfach geschwiegen. Du willst dann für die Person stark sein.

 

Doch mal ehrlich, ist das der richtige Weg? Wie lange hältst du das noch aus?

 

Mir ist aufgefallen dass es deutlich an Aufmerksamkeit und Zuwendung fehlt.

Es gibt die Sorte Mensch die überrennt einem und schüttet einem zu mit sämtlichem Problemen und es gibt die Sorte Mensch, die gelernt hat zu lächeln obwohl sie gerade innerlich zerbricht!

 

An alle die die Lächeln obwohl sie innerlich zerbrechen, steht auf und sagt wie es euch geht.
Nicht um von anderen Mitgefühl zu bekommen, sondern um deiner selbst willen.

Jedes mal wenn du deine Gefühle leugnest, verleugnest du dich selbst.

 

Du musst ja niemanden deine Lebensgeschichte aufbinden aber einmal sagen, dass es dir heute nicht so gut geht ist ausreichend und wohltuend.

Es ist weniger anstrengend wenn man nicht den ganzen Tag so tun muss, als ob es einem gut geht.

Es kann so befreiend sein, einfach mal die Wahrheit zu sagen!


Irgendwann ist auch mal ein Mensch dabei, der dir zuhört. Der dich versteht.
Auf diesem Menschen kannst du aber nur treffen, wenn du bereit bist dich zu öffnen.

Erst wenn du dich annimmst, können andere dich annehmen. Stehe zu dir und deinen wahren Gefühlen!

 

Du bist ein Mensch und keine Maschine!

 

Es gibt keinen Grund, dass du dich versteckst.

Es gibt keinen Grund, nicht zu dir zu stehen.

Tue es für dich, für niemanden sonst! Du wirst sehen es wird dich stärker machen.

Gefühle zu zeigen bedeutet keine Schwäche, sondern wahre Stärke.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0