· 

Weniger müssen

In unseren alltäglichen Aufgaben müssen wir an so vieles denken und tun es auch. 

Wir sind richtige Künstler, was das planen und organisieren unseres Alltags angeht. Wir denken oft an alles und jeden. Nur nicht an uns selbst.

 

Ein typischer Tag beginnt mit dem aufstehen, frühstücken, eventuell noch schnell die Kinder für den Tag vorbereiten, ein bisschen Haushalt, Arbeit, die Freundin ruft an und braucht dich noch aber die Kinder müssen noch zum Training am Nachmittag - egal irgendwie kriegt man das hin.

Dann die Nachbarin die dich abfängt und hofft das du ihr noch kurz helfen kannst, obwohl du schon am Rande deiner Kräfte bist.

Du bist zuhause 18.00 Uhr. Abendbrot vorbereiten, Kinder ins Bett.

20 Uhr vielleicht endlich die Beine hoch und auf die Couch, wenn da nicht noch die Wäsche wäre und der Abwasch.

So kann es gehen und geht es wahrscheinlich auch bei vielen. 

 

Doch wo drin liegt jetzt der ganze Druck und Stress der sich hier aufbaut?

Im Außen oder doch im Inneren?

 

Ich sage im Inneren. Oft entsteht der Stress im Kopf weil wir glauben jedem genügen zu müssen.

Wenn du den Haushalt nicht sofort erledigst, dann könnte es ja sein das spontan Besuch kommt und der Besuch schlecht denkt über dich und was soll erst die Freundin denken oder die Nachbarin,  wenn du mal sagst, jetzt nicht?

Vielleicht denken sie ja nicht schlecht über dich. Vielleicht denken sie, okay die hat bestimmt viel zu tun gerade.

Aber mal ganz ehrlich, ist es so wichtig was andere denken? Muß man wirklich immer parat stehen?

Wie ist es bei dir, stehen andere bei dir immer sofort parat? 

 

Manchmal, bei so einem vollen Tag, helfen diese Fragen:

 

Muß ich das jetzt tun ? Muß oder kann ich das tun? 

 

Muß ich das jetzt tun ? Oder kann auch jemand anderes das tun?

 

Muß ich das jetzt tun ? Oder kann ich auch was anderes machen?

 

Muß ich das jetzt tun ? Oder doch vielleicht später ? An einem anderen Tag?

 

Muß ich das jetzt tun ? Oder kann ich es auch sein lassen ?

 

Traue dich anders zu denken und erleichtere dir deinen Tag, um auch mal Zeit für dich zu haben. Du bist auch wichtig!

Kommentare: 1
  • #1

    Stephan (Montag, 04 Februar 2019 00:09)

    Tolle Fragen die bei der Selbstreflexion helfen.